Vierter Auftrag von RSF Elektronik

02.08.2022zur Übersicht

Das Bogendach-Team freut sich ĂŒber einen weiteren Auftrag fĂŒr ein 2.000 m2 grosses Bogendach bei RSF Elektronik in Tarsdorf, Bezirk Braunau. Der WeltmarktfĂŒhrer bei hochprĂ€zisen LĂ€ngenmessgerĂ€ten baut auf seinem zentralen Firmensitz eine dreistöckige Logistikhalle mit BĂŒro- und SeminarrĂ€umlichkeiten. Wie zuletzt bei der Halle 6 versieht der aufstrebende Stammkunde die neue Halle 7 ebenfalls mit einem zweiteiligen Peneder Bogendach und setzt damit seinen dynamischen Unternehmensauftritt architektonisch fort.

Sorglose Komplettlösung

Der Auftrag von RSF Elektronik umfasst die Planung, Statik, Produktion und Montage des neuen Bogendachs. Die Umsetzung erfolgt klassisch mit Betonaufleger und Gleitlager. Zudem wird das neue Bogendach nachhaltig mit Photovoltaik-Modulen ausgefĂŒhrt. Der Beginn der Montagearbeiten des 6-köpfigen Teams ist fĂŒr Ende November 2022 geplant. Die Fertigstellung soll im MĂ€rz 2023 erfolgen.

„Wir freuen uns ĂŒber den erneuten Auftrag unseres langjĂ€hrigen Stammkunden RSF Elektronik ganz besonders und sehen witterungsbedingten Herausforderungen wĂ€hrend der Montagezeit im Winter gelassen entgegen“, erklĂ€ren Stefan Burgstaller, Verkauf, und JĂŒrgen Denk, Projektleitung, bei Peneder Bogendach: „Schon beim letzten Auftrag musste die Feuerwehr aus statischen GrĂŒnden anrĂŒcken und den Schnee vom Bogendach herunterspritzen bevor es weitergehen konnte.“ Derart schwierige Situationen sollten demnach fĂŒr das mit Generalunternehmer Tiefenthaler-Schichtle aus Oberndorf bei Salzburg bereits gut eingespielte Team kein Thema sein