Vielfalt, die begeistert

24.05.2021zur Übersicht

Planer oder Architekten wissen, wie komplex die Anforderungen an moderne Raumabschlüsse heute sein können. Mit 08/15 Türen von der Stange lässt sich das nur selten lösen. Oft ist ein Mix aus verschiedenen Funktionen gefragt und Design spielt natürlich eine ebenso entscheidende Rolle. 

Vielfalt in den Funktionen

Brandschutz, Schallschutz und Einbruchsschutz das sind einige der Aufgaben, die Hightech-Türen und -Tore erfüllen müssen. Selbstverständlich gibt es hier viele Varianten: Drehflügeltür, Pendeltür, Schiebetür, Drehflügeltor, Schiebetor, Hubtor – um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Hinter jeder dieser Lösungen steckt allerdings viel mehr, als man auf den ersten Blick meinen möchte. Genau hier sind wir bei Peneder Spezialisten.

Denn als Entwickler, Produzent und Lieferant von multifunktionalen Raumabschlüssen verstehen wir Türen und Tore als anspruchsvolle Technologieelemente des Gebäudes. Modulare Vielfalt ist dabei der Schlüssel zur perfekten Lösung für jede Herausforderung.

Funktion trifft Architektur

Wenn wir mit unseren Kunden vor Ort oder auch virtuelle in einem digitalen Zwilling ein Gebäude „betreten“ dann stehen viele Fragen im Raum. Was soll wovor geschützt werden? Wie sieht der Tagesbetrieb aus? Was machen die Menschen wann in dem Gebäude? Welche Anforderungen bestehen hinsichtlich des Designs? Die Planung und Auswahl des richtigen Elements verlangt nach viel Erfahrung und ganz speziellem Know-how – technologisches, normenrechtliches und produktspezifisches Wissen in großer Tiefe.

Architektur beschäftigt sich viel mit der künstlerischen Gestaltung, dem Wirken eines Gebäudes und wie sich die Umwelt durch ein Gebäude verändert. Das Planen hingegen geht oft in Richtung bautechnische Vertiefung, Optimierung und Umsetzung. Unsere Tätigkeit knüpft an beiden Bereichen an und liegt insbesondere im Nahebringen von Möglichkeiten. Technologien schreiten heute so schnell voran, dass es für Planer und Architekten nahezu unmöglich ist, überall am Ball zu bleiben und zu wissen, welche technische Möglichkeiten bereits realisierbar sind.

Funktionale und elegante Türen von Peneder

Raffinierte Lösungen

Unsere Kunden schätzen die Vielfalt unserer Produkte. Diese paaren wir mit Kreativität und begeistern damit immer wieder. Oft finden wir Lösungen, an die zunächst gar nicht gedacht wurde. Zum Beispiel ein Tor als Nachtabschluss in einem Büro. In unserem eigenen Firmengebäude ist diese Lösung bereits umgesetzt und gilt als einfach und praktikabel. Sensible Bereiche werden abends mit einem Brandschutztor automatisch abgeschottet.

Das eröffnet ganz neue Perspektiven: Es geht einerseits darum das Gebäude vor unberechtigtem Eindringen zu schützen – das ist Security. Andererseits ist oft Brandschutz gefragt, um Leben und auch Werte zu schützen – das ist Safety. Auch hinsichtlich der Optimierung der Energiebilanz von Unternehmen ist die Tür ein nicht zu unterschätzender Faktor. Zum Beispiel, wenn man danach trachtet, dass Wärme oder Kühle im Gebäude bleibt bzw. außerhalb.

Ein Tor von Peneder als Nachtabschluss in einem Bürogebäude

Designvielfalt – die Türe als Möbelstück

Das Aussehen ist immer ein besonders wichtiges Thema. Denn Tür und Tor sind zentrale Gestaltungselemente. Sie haben großen Einfluss auf die Wahrnehmung eines Raums. Umso wichtiger ist es, technische Funktionen mit einem ansprechenden, individuell gestaltbaren Design zu verknüpfen. Form und Farbe sind keine Grenzen gesetzt. Alles ist möglich.

Man soll einer Türe ja nicht immer gleich ansehen, was alles in ihr steckt. Daran denken wir schon bei der Entwicklung und Fertigung unserer Lösungen. Unser architektonischer Anspruch ist, die Türe als Designkomponente in das Raumkonzept integrierbar zu machen, sozusagen als eigenständiges, individuelles Interieur-Element.

Designvielfalt von Peneder – Tür & Tor als Möbelstück

Nachhaltige Materialvielfalt

Die Produktion unsere Türen und Tore ist bei uns eng mit dem Thema Umwelt verknüpft. Als Familienunternehmen denken wir in Generationen und achten auf die Nachhaltigkeit bei der Konstruktion unserer Produkte. Welche Materialien kommen zum Einsatz? Wie kann man sie am Ende des Lebenszyklus recyceln? Welchen ökologischen Fußabdruck hinterlassen die verwendeten Materialien? Darüber denken meine Kolleginnen und Kollegen in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung viel nach. Und sie überraschen uns und unsere Kunden immer wieder mit neuen Lösungen.

Grenzenlose Barrierefreiheit

Neben vielen anderen Aspekten ist eine Türe meist auch eine Barriere – für Menschen, für Luft, Feuer, Rauch, Wasser und vieles mehr. Gleichzeitig ist Barrierefreiheit gefordert. Es geht also darum, das draußen zu halten was wir nicht wollen, aber dort möglichst barrierefrei zu sein, wo es wünschenswert ist. Dabei denken wir nicht nur an körperlich beeinträchtigte Menschen. Eine Drehtür ist zum Beispiel mit einem Kinderwagen und einem Sprössling an der Hand ein echtes Hindernis. Das lässt sich aber gut lösen – mit Kreativität und der richtigen Technologie. Darum lautet unser Motto „fast forward“ …

Kreative Technologien für Barrierefreiheit

Martin Hoffmann 

Hast du ein spannendes Projekt oder suchst nach einer ungewöhnlichen Idee für einen Raumabschluss? Lass dich von unserer Vielfalt begeistern! Ich freue mich über eine Nachricht unter [email protected].