BegrĂŒnung von Industrie- und Gewerbebauten

24.03.2020zur Übersicht

Wenn Sie an Industrie- und Gewerbebauten denken, kommt Ihnen die Farbe Grau in den Sinn? Das muss nicht so sein! Moderne, nachhaltige Architektur macht zunehmend von Möglichkeiten der BegrĂŒnung in Form von FreiflĂ€chen oder GrĂŒndĂ€chern Gebrauch, da viele GrĂŒnde dafĂŒr sprechen:

Beim BetriebsgebĂ€ude der Firma Gaplast (Bayern) setzte Peneder ein begrĂŒntes Dach um.

DachbegrĂŒnung

Beginnen wir bei der „FĂŒnften Fassade“ des GebĂ€udes – dem Dach: ein begrĂŒntes Dach schafft ErholungsflĂ€chen, welche sonst ungenĂŒtzt bleiben wĂŒrden und wertet die DachflĂ€chen optisch auf. ZusĂ€tzlich wird der Dachabdichtung vor UV-Strahlung und UmwelteinflĂŒssen wie Temperaturextremen oder Hagelschlag Schutz geboten.

Zudem erwĂ€rmen sich GrĂŒndĂ€cher im Sommer weniger und phasenverschoben, was sich positiv auf die Raumtemperatur der darunterliegenden RĂ€ume auswirkt. Folglich haben solche DĂ€cher eine Energiekosteneinsparung durch Senkung des KĂŒhlenergiebedarfs zur Folge.

FassadenbegrĂŒnung

Auch begrĂŒnte Fassaden haben einen positiven Effekt auf das Raumklima im GebĂ€ude: Durch die verminderte sommerliche Aufheizung der GebĂ€udehĂŒlle und durch die Verdunstungsleistung von Pflanzen und Substrat erzielen begrĂŒnte Fassaden einen spĂŒrbaren KĂŒhlungseffekt und wirken sozusagen als „natĂŒrliche Klimaanlagen“.

Dem sind noch weitere Effekte begrĂŒnter Fassaden und DĂ€cher hinzuzufĂŒgen: Das gesammelte Regenwasser wird isoliert und gefiltert, anstatt es direkt in den Kanal abzuleiten. Die Pflanzen tragen zur CO2-Absorption und zum LĂ€rmschutz bei und binden Feinstaub an den Blatt-OberflĂ€chen. Nicht zuletzt geben begrĂŒnte DĂ€cher und Fassaden als Lebensraum fĂŒr Tier- und Pflanzenarten einen Teil des verbauten, versiegelten Raumes wieder an die Natur zurĂŒck.

GĂ€rten und Freianlagen

Auch fĂŒr den Menschen sind GrĂŒnzonen ein Gewinn. GĂ€rten und Freianlagen bieten einen Mehrwert als Orte der Erholung, der kreativen Pause und der Sonnenstrahlen zwischendurch. Sie dienen der Kommunikation genauso wie dem ruhigen Abschalten.

Als grĂŒne Oasen schaffen sie FreirĂ€ume im tĂ€glichen Treiben. Zudem sind sie, wenn von Innen sichtbar, eine Wohltat fĂŒr die Augen von BĂŒromitarbeitern, die so ihren Blick zwischendurch vom Bildschirm auf die Natur vorm Fenster abwenden können.