Gestaltungsvielfalt 

Lust auf Bogen?

Denken Sie beim nächsten Projekt an die stilprägende Bogenschale von Peneder. Vielfältig einsetzbar als Fassadenelement mit Charakter sowie als ein- oder zweischaliges Dachsystem. Die Spannweite, freitragend bis zu 25 Meter, garantiert maximale Gestaltungsfreiheit für Ihren Kommunal-, Industrie- oder Gewerbebau.

Florian Holzastner über sein Objekt Bogenshed:

„Die Idee hinter meinem Entwurf war, die Bogenschale als Fassade wie auch als Dach einzusetzen, um so eine Symbiose aus beiden zu schaffen. Folglich habe ich den Bogen vom Dach über die Fassade hinuntergezogen. Zudem erzeugen die im Objekt vereinten Gegensätze von rund und eckig eine architektonische Spannung."

Harald Setka über seinen Entwurf „In Bewegung“

„Architektur kann Wasser im Fluss, Welle im Meer oder Brücke zu neuen Gestaden sein. Wichtig bei meinem Entwurf ist die Spannung der Körper zueinander, die den Raum dazwischen formt und zur Umgebung hin öffnet.“

Christoph Haralter über das von ihm entworfene Fassadenspiel

„Mit dem Fassadenspiel lässt sich ein langer Baukörper optimal gliedern und zu einem formschönen Objekt aufwerten. Durch die abwechselnd geraden und gebogenen Formen wird ein interessanter Kontrast geschaffen, der für Wiedererkennung sorgt.“

Ivo Kux über seinen Entwurf Nordshed

„Beim vorliegenden Entwurf habe ich die Bogenschale über die Wand gezogen, um eine Spannung zwischen Dach, Wand und Gelände zu erzeugen. Durch das Aufklappen des Dachelements fungiert dieses gleichzeitig als Oberlichte. Um die Bogenschale als gliederndes Element einzusetzen, habe ich sie über die Längswand gezogen. Sie löst damit beim Betrachter eine interessante Spannung zwischen Wand und Dach aus.“

Wir bieten individuelle, auf Ihre Anforderungen maßgeschneiderte Lösungen.

Tel.: +43 (0) 50 5606-0