Skip to main content
DEUTSCH (AT)
DEUTSCH (AT)

Peneder begleitet Erfolg von Dorninger Hytronics

Seit mehr als einem Jahrzehnt vertraut Dorninger Hytronics aus Unterweitersdorf/Oberösterreich beim Thema Gewerbebau auf Peneder. Im Herbst 2019 durften wir mit dem neuen Betriebsausbau das bereits vierte Bauvorhaben planen und errichten. Realisiert wurden ein 750 m2 großes Bürogebäude inklusive eines Trainingszentrums, ein prozessoptimierter Produktionszubau mit 1550 m2 sowie 86 Mitarbeiterparkplätze. Nach acht Monaten Bauzeit bei laufendem Betrieb konnten die Gebäude schlüsselfertig übergeben werden.

Hochmoderner Bürozubau

Das neue Bürogebäude von Dorninger Hytronics begeistert durch seine offene Raumgestaltung in Kombination mit hochwertigem und schalldämpfendem Mobiliar. Für optimale Arbeitsbedingungen sorgen maßgeschneiderte Lösungen bei Beleuchtung, Belüftung und Schallschutz:

Beleuchtung

Großflächige Fenster schaffen eine Sichtverbindung nach außen und versorgen die Räumlichkeiten mit Tageslicht. Die Gebäudebeschattung wird durch einen horizontalen baulichen Sonnenschutz in Kombination mit außenliegenden Jalousien gewährleistet.

Belüftung

Mittels passiver Raumbelüftung wird eine natürliche Gebäudekühlung ermöglicht. Diese von Peneder entwickelte Kühlung durch Luftzirkulation funktioniert ohne Energieaufwand und erspart dem Unternehmen kostenintensive Investitionen in mechanische Belüftungsgeräte.

Schallschutz

Schalldämmende Decken und Wandelemente ermöglichen konzentriertes Arbeiten im Open Space Büro.

Neue Sozial- & Trainingsräume

Zusätzlich zu den 32 neuen Büroarbeitsplätzen entstand ein neuer Speisesaal, in dem täglich mehr als 100 Mitarbeiter durch das Catering eines lokalen Gasthofes verköstigt werden.

Im neu erbauten Trainingszentrum finden sich optimale Gegebenheiten für den Geschäftszweig „Hydraulik-Trainings“. In diesem Bereich werden mit dem kürzlich entwickelten und technisch hochmodernen Schulungsaggregat anschauliche und praxisorientierte Hydraulikseminare durchgeführt.

Effiziente innerbetriebliche Abläufe

Der neue Hallenzubau dient der logistischen Optimierung und erlaubt ein reibungsloses Ineinandergreifen der Prozesse innerhalb der Gebäude. Das Palettenregal wurde um 60% vergrößert und die bestehenden sechs Lagerlifte um vier Stück erweitert. Durch die Verlängerung der Lagerlifte vom Bestand in den Neubau wurden die Materialflüsse direkt miteinander verbunden. Zudem wurden die Produktionsbereiche neu strukturiert, um mehr Fertigungsflächen zu gewinnen.

 

Hervorragende Zusammenarbeit

Die Erweiterungsszenarien am Standort Unterweitersdorf hat Peneder bereits 2007 bei den Planungen des Firmensitzes in einem umfassenden Masterplan mitbedacht. Das Ziel, den Bauplatz maximal auszuschöpfen, wurde nun nach der vierten Bauetappe erreicht.

„Wir freuen uns ganz besonders, dass wir mit dem vorausschauend geplanten Firmensitz den Erfolgsweg von Dorninger Hytronics bereits seit zwölf Jahren begleiten dürfen. Mit Effizienzsteigerung, Betriebskostensenkung und optimalen Arbeitsbedingungen erzielt die Betriebsstätte einen Mehrwert für das Unternehmen“, fasst Mag. Christian Peneder, Geschäftsführer der Peneder Bau-Elemente GmbH, zusammen.

Vier gewinnt – die Bauprojekte für Dorninger Hytronics im Überblick:

Insgesamt wurden in den letzten 12 Jahren am Standort Unterweitersdorf 7600 m2 Produktions- und 2300 m2 Büroflächen geschaffen.

  • 2007: Neubau Betriebsstätte inkl. Bürogebäude, Produktion, Lackiererei

  • 2010: Neubau Halle für Mechanische Fertigung

  • 2014: Neubau Bürogebäude, Erweiterung Montage- und Lagerhalle

  • 2019: Neubau Bürogebäude und Produktionshalle

Weitere Informationen zum Unternehmen Dorninger Hytronics.