Radstadt / AT

Kirchner Säge- und Hobelwerk

Peneder plante und errichtete 2019 fĂźr das Unternehmen Kirchner aus Radstadt ein hochmodernes Sägewerk. Das Gebäude umfasst eine 2400 m2 große Sägehalle und 300 m2 Technik- und Sozialräume.  
Nur wenige Jahre später wurde Peneder bereits mit zwei Erweiterungsbauten beauftragt. 

2400 m2
Sägehalle
300 m2
Technik- und Sozialräume
1100 m2
Werkstätte
1600 m2
Halle fĂźr Rundholzsortieranlage

Zubau Werkstätte ­

2023 ließ das Unternehmen eine Erweiterung – eine Werkstätte mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 1100 m² auf zwei Ebenen – durch Peneder umsetzen. Im Erdgeschoss befindet sich die Arbeitsstätte, während im ersten Stock ein Lagerbereich, eine Holzwerkstatt und ein Öllagerraum untergebracht sind. 

 

Neubau fĂźr Rundholzsortieranlage ­

Im selben Jahr, 2023, erfolgte bereits ein weiterer Auftrag fßr eine neue Halle, in welcher eine automatisierte Rundholzsortieranlage untergebracht sein wird. Der Neubau am Betriebsgelände in Radstadt soll 1600 m² Nutzfläche umfassen.
Die Realisierung des Gebäudes erfolgt als Stahlhalle mit Betonelementen. Passend zum Tätigkeitsbereich wird die Fassade mit Holzoptik-Paneelen ausgefßhrt. Das Bauprojekt geht mit Dezember 2023 in die Umsetzung und wird bis Herbst 2024 fertiggestellt.

 

Status Jänner 2024

Aktuell werden die letzten Kies-/BetonrĂźttelstopfsäulen erstellt, sodass der Baumeister in KĂźrze mit den Fundamentarbeiten beginnen kann.

 

Verfolgen Sie die Entstehung des Säge- und Hobelwerkes im Video:

Impressionen