Inspirierende BĂŒros: Interview Trends in der Inneneinrichtung

19.04.2019zur Übersicht

Bene PARCS Causeway, © Bene GmbH, Wolfgang Zlodej

Das international tĂ€tige Unternehmen Bene ist Spezialist fĂŒr die Gestaltung und Einrichtung von modernen BĂŒro- und Arbeitswelten. Bei Bene wird das BĂŒro als Lebensraum verstanden. HierfĂŒr werden innovative Konzepte mit hoher DesignqualitĂ€t entwickelt. Über 140 Designpreise unterstreichen den hohen QualitĂ€tsanspruch des Unternehmens.

Wir haben die beiden Bene-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Mag. Michael Fried und Dr. Jörg Schuschnig zum Experteninterview gebeten und sie ĂŒber Innenarchitektur in BĂŒrogebĂ€uden befragt.

Welche Trends sind bei der Gestaltung und Einrichtung von modernen BĂŒro- und Arbeitswelten aktuell vorherrschend?

Das BĂŒro wird noch stĂ€rker als bisher zu einem Ort der Kommunikation und des Austausches. UnabhĂ€ngig, ob dieser Ort real oder digital ist, benötigt das Denken und Handeln in unbekannten LösungsrĂ€umen neue ArbeitsrĂ€ume. ArbeitsrĂ€ume, die zur Inspiration und notwendigen Auseinandersetzung mit Aufgabenstellungen einladen. Gesucht werden also RĂ€ume, die KreativitĂ€t fördern und ihren NutzerInnen neue Sichtweisen ermöglichen.

Diesen Anforderungen begegnen wir bei Bene nicht mit einem Einheitskonzept, sondern mit einer Vielfalt des Angebotes. Es gilt der Grundsatz der freien Platzwahl. FĂŒr jeden das Seine. Es geht nicht um Großraum oder Gegenteil, es geht um ein „Sowohl als Auch“. Tisch, Stuhl, Schreibtisch & Co. alleine reichen aber in jedem Fall nicht mehr aus. Gefragt sind ganz unterschiedliche ArbeitsplĂ€tze – das kann z.B. auch eine Couch sein – mit ganz verschiedenen AtmosphĂ€ren.

Welche Wirkung haben Farben und Materialien auf Menschen?

Farben und Materialien bilden wichtige Gestaltungsmerkmale von Möbelkonzepten – auch im BĂŒro. So vermitteln hochwertige Materialien eine angenehme AtmosphĂ€re, Farben wiederum haben eine oft unterschĂ€tzte Wirkung auf das Wohlbefinden, denn sie definieren wie eine Umgebung auf Menschen wirkt. 

Wichtige Eigenschaften wie Konzentration, Aggression, Kommunikation oder klares Denken werden stark von Farben beeinflusst. Je nach TonalitĂ€t und IntensitĂ€t wirken sie beruhigend, sanft und angenehm, oder aber aktivierend, grell und kĂŒhl.

 

Vor diesem Hintergrund hat Bene mit „Bene Spectrum“ vier unterschiedliche Farbwelten fĂŒr sein Material- und Farbsortiment entwickelt. So setzen wir unser umfassendes Know-how ĂŒber Farben und Materialien als einen Teil eines identitĂ€tsstiftenden, wegweisenden und inspirierenden Auftritts unserer Kunden ein.

Bene steht fĂŒr innovative Konzepte in der BĂŒrogestaltung. Wie sehen solche Lösungen aus? Worauf ist zu achten?

Bene setzt sich in seiner Position als ein fĂŒhrender Gestalter moderner Arbeitswelten laufend mit aktuellen Trends und Entwicklungen auseinander und entwickelt daraus jene innovativen Konzepte und Produkte, die der modernen Arbeitswelt entsprechen. So entstand beispielsweise PARCS oder zuletzt PIXEL und STUDIO by Bene. Auch das BENE IDEA LAB oder die IDEA WALL stammen aus den kreativen InnovationswerkstĂ€tten von Bene.

Neue Studien zeigen, dass das Thema „gesunder Arbeitsplatz“ fĂŒr Mitarbeiter immer wichtiger wird. Welche Antworten hat Bene darauf?

Die Antwort von Bene lautet: „Mood & Atmosphere“, also das perfekte Zusammenspiel von OberflĂ€chen, Farben, Licht und Akustik. MitarbeiterInnen verbringen einen großen Teil ihres Berufslebens im Sitzen: mit vielerlei Folgen fĂŒr die Gesundheit wie Verspannungen, RĂŒcken- und Nackenbeschwerden, Leistungsabfall, rasche ErmĂŒdung, Konzentrations- und Motivationsmangel. HĂ€ufigste Ursachen dafĂŒr sind fehlende Bewegung und Dauersitzen.

Um diesem Bewegungsmangel zu begegnen, hat Bene einerseits höhenverstellbare Tische entwickelt und setzt andererseits auf flexible BĂŒrolandschaften. Denn je hĂ€ufiger die Arbeitshaltung geĂ€ndert wird und je öfter man den Ort wechselt, desto gesĂŒnder bleiben die MitarbeiterInnen. Höhenverstellbare Tische aber auch flexible BĂŒrolandschaften mit „Collaboration Zones“, in denen Mitarbeiter sich besprechen, gemeinsam an etwas arbeiten oder Pausen machen können, gleichen den Bewegungsmangel aus. Mal sitzen, mal stehen, mal gehen. So bleibt der Körper in Bewegung, und die Gedanken im Fluss.

Kann mittels BĂŒrogestaltung KreativitĂ€t, Innovation und Leistung gefördert werden? Wie?

In modernen Unternehmen entstehen die spannendsten Innovationen dort, wo MitarbeiterInnen die Freiheit haben spielerisch zu denken und Ideen zu entwickeln. Damit gewinnen jene Zonen, die eine vitale Gruppendynamik fördern und kreative RÀume bieten, im Arbeitsalltag zunehmend an Bedeutung.

Als First Mover der Branche hat Bene diese Entwicklung nicht nur rechtzeitig erkannt, sondern auch bestimmend mitgeprÀgt und in den vergangenen Jahren zahlreiche Produktneuheiten in diesem Segment entwickelt und erfolgreich am Markt implementiert.

So entwickelte Bene beispielsweise unter anderem PIXEL: Boxen aus rohem Kiefersperrholz, die unzĂ€hlige verschiedene Settings zur kreativen Raumgestaltung bieten und so die Basis fĂŒr eine neue Meetingkultur in Unternehmen schaffen.

Die IDEA LABS von Bene wiederum denken den traditionellen Brainstorming- und Workshop-Raum weiter und inszenieren so wesentliche Settings fĂŒr große Ideen. In seiner Ausrichtung grundsĂ€tzlich auf die Erfordernisse eines Think Tanks ausgelegt, bietet das IDEA LAB ein perfektes Setting fĂŒr Brainstormings, Planungen, PrĂ€sentationen oder aber auch fĂŒr konzentrierte Einzelarbeit. Es unterstĂŒtzt damit jenes rĂ€umliche Umfeld, das Ideenfindungsprozesse und Prototypenbau unterstĂŒtzt bzw. erst möglich macht. Ein Raum, in dem kreativ nachgedacht, quergedacht, getĂŒftelt, gebrainstormt und natĂŒrlich auch gearbeitet wird, damit gute Ideen und zukunftsweisende Konzepte entstehen.

Arbeit wird aber auch immer stĂ€rker ein Ort der Geselligkeit, denn hochqualifizierte MitarbeiterInnen achten vielmals mehr auf LebensqualitĂ€t als auf maximalen finanziellen Output. Dem haben wir im Bene Headquarter in Waidhofen/Ybbs mit dem Prinzip „Work, Play, Relax“ Rechnung getragen: Tischfußball, Fußballwand und Minigolfbahnen sowie SitzsĂ€cke bereichern in diesem Projekt den BĂŒroalltag.

Welche Rolle spielen das GebĂ€ude und Parameter wie Licht, LĂŒftung, Sonnenschutz bei der BĂŒroplanung?

Licht, LĂŒftung und Sonnenschutz leisten einen ganz wesentlichen Beitrag zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz und sind damit bestimmende Faktoren, die sich generell in jedem Gesamtkonzept finden mĂŒssen.

Welchen Tipp haben Sie fĂŒr Bauherren von neuen BĂŒrogebĂ€uden und welchen Ratschlag geben Sie Unternehmern, die sanieren möchten?

Der wichtigste Tipp, den wir unseren KundInnen immer geben ist es, frĂŒh genug mit der Planung zu beginnen und sich von Anfang an von Profis beraten zu lassen. So bleibt den Bauherren ausreichend Zeit, sich intensiv mit der Ausarbeitung des Konzeptes zu beschĂ€ftigen.

Wie werden sich Arbeitswelten aus Ihrer Sicht entwickeln, wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus?

Das BĂŒro der Zukunft ist in jedem Fall ein Ort der Kollaboration und Kommunikation, verbunden durch gemeinsam gelebte Kultur und Werte aller Personen. Das perfekte BĂŒro der Zukunft ist ein kuratierter Ort, der dem Geschehen eines FĂŒnf-Sterne-Hotels mit Lobby, Restaurant und Suiten gleicht.