DEUTSCH (AT)
DEUTSCH (AT)

Neubau für AGILOX

Die AGILOX Systems GmbH ist Technologiemarktführer bei intelligenten Logistikrobotern. 2019 wird das Startup-Unternehmen seinen Umsatz auf rund 12 Mio. Euro verdoppeln. Für 2020 prognostiziert AGILOX eine erneute Umsatzverdoppelung. Mit seiner starken Innovationskraft, dem technologischen Vorsprung und dem rasanten Wachstum hat das Unternehmen großes Zukunftspotenzial. Nun investiert AGILOX insgesamt über 7 Mio. Euro in einen neuen Firmensitz mit modernsten Büro- und Montagegebäuden im Gewerbepark Neukirchen/Lambach. Peneder Businessbau, Spezialist für Industrie- und Gewerbebau aus Atzbach, wurde mit der Architektur, Planung und Baurealisierung des Projekts beauftragt. Der Baubeginn wird im März 2020 erfolgen. 

Neuer Firmensitz zum Durchstarten 
AGILOX beschäftigt 45 Mitarbeiter an zwei Standorten in Vorchdorf und Atlanta. Knapp 200 der Logistikroboter sind bereits in Europa, den USA und China im Einsatz. Ab Ende 2020 werden diese am neuen Firmensitz in Neukirchen/Lambach entwickelt und in Großserie gefertigt. 500 Stück pro Jahr werden bei Einschichtbetrieb im neuen Werk produziert. Dazu wird das Unternehmen ab 2020 auch das Personal erheblich aufstocken. 30 zusätzliche Mitarbeiter werden in den ersten beiden Jahren nach Fertigstellung aufgenommen. Finanziell unterstützt wird dieses Wachstum von der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich, die über ihre Beteiligungsgesellschaften als Gesellschafter bei AGILOX engagiert ist und auch den Neubau finanzieren wird.

Unser neues Headquarter in Neukirchen/Lambach ist ein großer Meilenstein für unser Unternehmen. Wir sind drauf und dran, den Logistikmarkt weltweit zu revolutionieren und setzen damit den nächsten Schritt. Für unsere Expansion haben wir mit Peneder den idealen Partner gefunden, der uns mit einem maßgeschneiderten Entwurf und Komplettangebot überzeugt hat“, betont Franz Humer, CEO und Mitbegründer der AGILOX-Gruppe.

Mag. Christian Peneder, Geschäftsführer der Peneder Bau-Elemente GmbH, freut sich über den Großauftrag und erklärt, wie der neue Gewerbebau AGILOX auf seinem Erfolgsweg schneller voranbringen wird: „Unsere fachübergreifenden Expertenteams bringen einschlägiges Know-how und langjährige Erfahrung im Industrie- und Gewerbebau ein. Der neue Firmensitz wird mit seiner einzigartigen Architektur, dem leistungsfördernden Arbeitsumfeld und reibungslosen Prozessen das schnelle Wachstum des Unternehmens optimal unterstützen.“

Inspirierende Arbeitswelt
Das neue Bürogebäude erhält mit seiner teils gerundeten Form eine unverwechselbare Charakteristik und Formschönheit. Mit modernen Büros, einem lichtdurchfluteten Speisesaal und einladenden Terrassen entsteht eine außerordentliche Arbeitsumgebung auf 1500 m2. Kurze Wege zwischen dem Bürogebäude und der Montagehalle verstärken den Austausch untereinander.

„Die Mitarbeiter sollen sich mit dem Gebäude identifizieren können und sich darin wohlfühlen“, erklärt Peneder-Architekt DI Ivo Kux und ergänzt: „Wir haben die Werthaltungen des teamorientierten Unternehmens in Architektur übersetzt. Der neue Firmensitz wird die kreative Ideenentfaltung und den Teamspirit von AGILOX optimal unterstützen.

Flächeneffizient und produktiv
Peneder hat das 2150 m2 große Montage- und Lagergebäude exakt auf die Anforderungen der Fließfertigung zugeschnitten und den Flächenbedarf der einzelnen Montageplätze vorausschauend geplant. Kurze Wege und eine durchdachte Maschinen- und Arbeitsplatzanordnung sorgen für eine hohe Produktivität.

Nachhaltig und zukunftsweisend
Eine PV-Anlage am Dach mit einer Leistung von 40kWp und Ladestationen für sechs E-Fahrzeuge sind fix eingeplant. Rund um den Firmensitz werden mehrere Grünflächen angelegt, um die Bodenversiegelung zu minimieren.

Zudem hat Peneder im Entwurf bereits Erweiterungsszenarien mit bedacht, womit das Unternehmen für zukünftiges Wachstum gerüstet ist.

AGILOX Systems GmbH
Das 2009 gegründete Unternehmen begann 2015 mit der Entwicklung fahrerloser Transportsysteme bis hin zum revolutionären Logistikroboter AGILOX ONE, der 2017 auf den Markt gebracht wurde. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Lufthansa, BMW und China Tobacco, aber auch oberösterreichische Unternehmen wie Spitz und STIWA Group. Ein innovatives, patentiertes Antriebskonzept erlaubt dem AGILOX System uneingeschränkte 360°-Bewegungsfreiheit. Die energieeffizienten Logistikroboter navigieren präzise ohne Leitsystem und verteilen die Fahraufträge dynamisch mittels Schwarmintelligenz. In den nächsten Jahren wird der Fokus auf der globalen Expansion und der Entwicklung neuer Logistikroboter liegen. AGILOX beschäftigt derzeit 45 Mitarbeiter und konnte seit der Markteinführung des AGILOX ONE den Jahresumsatz jedes Jahr in etwa verdoppeln. 2019 wird der Umsatz im Geschäftsfeld „Intelligent Guided Vehicles“ (=IGV) bei rund 12 Mio. Euro liegen.