DEUTSCH (AT)
DEUTSCH (AT)

Neues Kompetenzzentrum f√ľr HATEC

Mit dem Spatenstich am 6. Juli 2020 √∂ffnet sich ein neues Kapitel der Unternehmensgeschichte des Familienbetriebs HATEC Automatisationsges.mbH. In unmittelbarer N√§he des bew√§hrten Standortes am S√ľdrand von Klagenfurt soll bis Ende 2020 der neue Firmensitz des Experten f√ľr industrielle Automation und Prozess-Simulation entstehen. Der Hidden Champion mit Kunden aus aller Welt investiert rund 2 Mio. Euro in die neue Zentrale.

Das zweist√∂ckige Kompetenzzentrum mit 920 m2 Nutzfl√§che wird mit modernen B√ľros, Simulations-Studios und einem Roboter-Labor ausgestattet. F√ľr die Planung und Baurealisierung ist der ober√∂sterreichische Generalunternehmer Peneder verantwortlich. 

Fit f√ľr die Zukunft

Langsam aber sicher wurde der Raum am etablierten Standort zu knapp. Die logische Konsequenz war die Beauftragung eines Neubaus im Gewerbegebiet am Klagenfurter S√ľdring, der dem innovativen Global Player mehr Platz bieten soll. ‚ÄěDie Entscheidung fiel auf den Standort Klagenfurt, da wir diesen als Innovationstr√§ger st√ľtzen wollen. Am neuen Firmensitz k√∂nnen wir unser Know-how g√§nzlich aussch√∂pfen und ein Kompetenzzentrum f√ľr die Digitale Fabrik der Zukunft aufbauen.Zudem er√∂ffnet uns der Neubau die M√∂glichkeit, j√§hrlich um ein bis zwei Mitarbeiter zu wachsen‚Äú, erkl√§rt DI Dr. Bj√∂rn Kraiger, Gesch√§ftsf√ľhrer der HATEC Automatisationsges.mbH.

Das neue Headquarter b√ľndelt die Nutzungen Forschung, Hands-on-Training und Verwaltung unter einem Dach. In den Simulations-Studios werden Produktions- und Logistikprozesse programmiert, visualisiert und optimiert. Das Resultat sind digitale Anlagen-Zwillinge, welche es erm√∂glichen, komplexe Industrieanlagen virtuell in Betrieb zu nehmen.

‚ÄěMit dem hochmodernen Neubau setzen wir einen gro√üen Meilenstein in unserer √ľber 30-j√§hrigen Unternehmensgeschichte. F√ľr die Umsetzung unserer Vorstellungen haben wir mit Peneder den idealen Partner gefunden, der uns mit einem ma√ügeschneiderten Konzept begeistert hat. Dank des Komplettangebots k√∂nnen wir uns voll und ganz auf unser Kerngesch√§ft konzentrieren‚Äú, betont Mag. Jens Felix Kraiger, Gesch√§ftsf√ľhrer der HATEC Automatisationsges.mbH.

 

Attraktive Arbeitsumgebung

Die HATEC Automatisationsges.mbH tastet sich mit ihren Automatisierungsl√∂sungen an die Grenzen der industriellen Massenproduktion heran, wo kreative Entscheidungen sowie flexibles Probleml√∂sen gefragt sind. DI Harald Setka vom Architekturteam Peneder zielte mit seinem Entwurf darauf ab, ein Umfeld zu schaffen, welches exakt diese Arbeitsweise unterst√ľtzt. ‚ÄěWir wollten offene R√§ume kreieren, die Begegnung und Ideenaustausch erm√∂glichen. So f√∂rdern wir bestm√∂glich die interdisziplin√§re Zusammenarbeit und den hohen Innovationsgrad bei HATEC‚Äú, erkl√§rt DI Setka.

Gelungen ist das mit einem multifunktionalen Open-Space-B√ľro, das vielf√§ltige Nutzungsm√∂glichkeiten f√ľr jede Arbeitssituation bietet. Die modern ausgestatteten B√ľroarbeitspl√§tze werden erg√§nzt durch Besprechungsinseln und Begegnungszonen f√ľr informelle Meetings. Zur gr√∂√ütm√∂glichen Flexibilit√§t kann der Raum bei Bedarf in zwei Einheiten geteilt werden. M√∂glichkeiten zur Entspannung bieten der begr√ľnte Au√üenbereich, eine K√ľche mit Aufenthaltsraum und Tischfu√üball sowie eine Sauna.

Perfektes Raumklima

Dank einer Oberlichte kann viel nat√ľrliches Tageslicht ins Geb√§ude gelangen, wodurch ein helles und freundliches Ambiente entsteht. Mit Fl√§chenheizung bzw. -k√ľhlung wird ein optimales Raumklima ohne Zugluft geschaffen. So sorgt die betonkernaktivierte Decke in der hei√üen Jahreszeit f√ľr k√ľhle K√∂pfe, w√§hrend die Fu√übodenheizung wohlige W√§rme in der Heizperiode garantiert.  

Architektur mit Mehrwert

Die kontrastreiche Fassade, die im Erdgescho√ü die HATEC-Logofarbe aufgreift, verleiht der Firmenzentrale einen hohen Wiedererkennungswert. Einen markanten Bezug zur gro√üen Leidenschaft der beiden Juniorchefs Bj√∂rn und Jens Felix Kraiger stellen die schr√§ggestellten St√ľtzen des Vordachs her. Diese erinnern in ihrer Dynamik an √ľberkreuzte Eishockeyschl√§ger, wodurch ein spielerisch-leichtes Erscheinungsbild entsteht.

Erweiterungsm√∂glichkeiten hat Peneder bereits im architektonischen Masterplan ausgearbeitet, womit das Unternehmen f√ľr weiteres Wachstum ger√ľstet ist.

‚ÄěAls Experte f√ľr Industrie- und Gewerbebau vereinen wir hohe architektonische Anspr√ľche mit optimaler Funktionalit√§t und verschaffen damit Wettbewerbsvorteile. Der neue HATEC-Firmensitz bildet mit seinem produktivit√§tssteigernden Wohlf√ľhl-Ambiente, dem Wiedererkennungswert und der Erweiterbarkeit einen soliden Rahmen f√ľr nachhaltigen Erfolg‚Äú, res√ľmiert Mag. Harald F√∂ttinger, Gesch√§ftsf√ľhrer der Peneder Bau-Elemente GmbH, Business Unit Bau und Architektur.

>>> Aktuelle Infos zum Projekt

HATEC Automatisationsges.mbH

Die Klagenfurter HATEC Automatisationsges.mbH besticht durch innovative Automatisierungsl√∂sungen f√ľr industrielle Anwendungsbereiche. Der Firmenname steht seit dem Jahr 1988 f√ľr h√∂chste Qualit√§t, Fortschritt und Zuverl√§ssigkeit. Der Kompetenzbereich des K√§rntner Unternehmens konzentriert sich auf das Schlagwort Digitale Fabrik, welches u.a. virtuelle Inbetriebnahme, Roboterprogrammierung oder Prozess-Simulation umfasst.

Bis zu 15 Projekte mit komplexem Umfang realisiert das 15-Mitarbeiter starke Unternehmen j√§hrlich f√ľr seine Projektpartner und Kunden in aller Welt. Dabei handelt es sich um Automatisierungsl√∂sungen f√ľr Produktion und Logistik. Geboten wird das komplette Paket ‚Äď von der Planung und Konstruktion √ľber die Programmierung bis zur Inbetriebnahme vor Ort.

Peneder Newsletter