Peneder punktet als Komplettanbieter im Ursulinenhof

Nach dem verheerenden Brand im Sommer 2009 wurde beim Wiederaufbau des Linzer Landeskulturzentrum Ursulinenhof besonderes Augenmerk auf Feuerschutz gelegt. Die Peneder Feuerschutztüren erfüllten die hohen Anforderungen an Ästhetik und Funktion am besten.

Insgesamt wurden im Landeskulturzentrum Ursulinenhof 21 Peneder Feuerschutztüren eingebaut. Als Grundelement kam dabei hauptsächlich das vielseitige Aluprofil PENEDERstrong zum Einsatz. Das besticht vor allem durch geprüfte Feuerschutzklassen bis EI 90 sowie feine Optik durch minimale Profilansichtsbreiten und nicht sichtbare Glasleisten. Es ist auch optimal mit Fixglaselementen kombinierbar und ist als Dreh-, Schiebe- oder Pendeltür erhältlich. Für die Anforderungen im Ursulinenhof waren alle Ausführungsvarianten notwendig.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu ...
Verstanden